Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Leichte Sprache - Inhalt

Die Infos auf der Internet-Seite

 

Herzlich willkommen!
Du bist auf der Internet-Seite
www.ijfd-info.de

Auf der Internet-Seite gibt es
Infos über die frei-willige Arbeit für Jugendliche.
Auf der ganzen Welt.
Die Internet-Seite ist vom Bundes-Ministerium
für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Das kurze Wort dafür ist BMFSFJ.
So spricht man das: bee emm eff ess eff jott.

 

In diesem Text gibt es Infos in Leichter Sprache
über die Internet-Seite
www.ijfd-info.de

 

Die frei-willige Arbeit für Jugendliche
auf der ganzen Welt

Wenn Du mit der Schule fertig bist:
Du kannst dir einen Job suchen.
Du kannst aber auch den Internationalen
Jugend-Frei-Willigen-Dienst machen.
Das kurze Wort dafür ist: IJFD.
So spricht man das: i jott eff dee.
Das heißt in Leichter Sprache:
Du kannst einen frei-willigen Job machen.
Das geht auf der ganzen Welt.
Du bekommst kein Gehalt für den Job.

Wenn Du den IJFD machst:
Du gehst dann in ein anderes Land.
Für eine bestimmte Zeit.
Und Du hast dort einen Job.
Der Job dauert mindestens ein halbes Jahr.
Und höchstens 18 Monate.
Du kannst beim IJFD
etwas für den Natur-Schutz machen.
Oder Du hilfst anderen Menschen.
Oder Du hilfst in einer Schule
in einem armen Land.


Das Bundes-Amt für Familie
und zivil-gesellschaftliche Aufgaben
fördert den IJFD mit Geld.
Damit viele Jugendliche
Erfahrungen im Aus-Land machen können.
Und damit die Jugendlichen
mehr über die Welt lernen.
Und darüber:
Wie andere Menschen auf der Welt leben.

Du kannst den Jugend-Frei-Willigen-Dienst
machen:

  • Wenn Du einen deutschen
    Personal-Ausweis hast.
  • Wenn Du mit der Schule fertig bist.
  • Und wenn Du unter 27 Jahre alt bist.


Wenn Du aus dem Aus-Land bist.
Und wenn Du keinen deutschen
Personal-Ausweis hast:

  • Du musst seit 3 Jahren in Deutschland leben.
    Oder länger.
  • Du musst ein Aufenthalts-Recht haben.
    Oder einen Aufenthalts-Titel.
    Diese Sachen sagen:
    Du darfst länger in Deutschland wohnen.
  • Du darfst keinen Dienst
    in Deinem Heimat-Land machen.


Wenn Du den IJFD machen möchtes
t:
Du schreibt eine Bewerbung.
An einen Träger.
Die Träger brauchen ungefähr 1 Jahr:
Bis Du mit dem IJFD anfangen kannst.
Die Träger sind zum Beispiel Umwelt-Vereine.
Und Vereine: Die anderen Menschen helfen.
Zum Beispiel kranken Leuten.
Oder Kindern.
Oder alten Leuten.
Sie helfen den Menschen
zum Beispiel mit Bildung.
Oder mit Betreuung.
Die Träger können dann
einen frei-willigen Job für Dich aus-suchen.

Wenn Du den IJFD machst:
Du bekommst vorher Kurse.
Damit Du eine gute Vorbereitung bekommst.
Für Deinen Job.
Und für Deine Zeit im Aus-Land.
Du bekommst am Ende eine Bescheinigung.
Oder ein Zeugnis.
Über Deinen frei-willigen Dienst beim IFDJ.

Der Träger hilft Dir jeden Monat mit Taschen-Geld.
Während Du den IJFD machst.
Aber Du musst selber auch etwas dafür sparen.
Zum Beispiel:
Damit Du Deine Miete bezahlen kannst.
Und Dein Essen.

 

Du kannst Infos über diese Themen bekommen

 

Es gibt Infos über diese Themen
auf der Internet-Seite
www.ijfd-info.de

 

Thema 1: Startseite

 

Du klickst auf Startseite.
Du kommst dann zurück auf die Start-Seite.
Das ist die erste Seite von der Internet-Seite.
Du kannst dort zum Beispiel Bilder sehen.
Die Bilder sind von jungen Menschen:
Die den IJFD machen.

 

Thema 2: IJFD


Du klickst auf IJFD.
Du kannst dann viele Infos über den IJFD lesen.
Zum Beispiel:
Was kannst Du beim IJFD machen.
Und in welchen Ländern.
Und wie lange kannst Du den IJFD machen.

Die Träger können hier lesen:
Wie ihnen der Staat hilft.
Wenn die Träger den IJFD anbieten möchten.

 

Thema 3: Freiwillige

 

Du klickst auf Freiwillige.
Du kannst dann lesen:
Wer kann den IJFD machen.
Und welche Hilfe kannst Du bekommen:
Damit Du genug Geld hast.

Für den IJFD.
Die Hilfe ist zum Beispiel Taschen-Geld.
Oder ein Kurs.

Du kannst auch lesen:
Wie Du einen Job vom IJFD bekommen kannst.
Und an wen Du eine Bewerbung schreiben kannst.

 

Thema 4: Träger

 

Du klickst auf Träger.
Du siehst dann viele Infos
für die Träger vom IJFD.
Zum Beispiel:
Wer kann ein Träger sein.
Und welche Jobs
darf der Träger den Jugendlichen anbieten.

Das BMFSFJ wünscht Dir viel Spaß
auf der Internet-Seite!

 

 
Wer hat den Text in Leichter Sprache
gemacht?


Büro für Leichte Sprache Köln
Cäsarstr. 58
50968 Köln
E-Mail: info(at)leichte-sprache.koeln
www.leichte-sprache.koeln

Elfie Bischof, Wolfgang Klein, Monika Lehnen
und Dirk Stauber haben den Text auf Leichte
Sprache geprüft.

Das Zeichen für Leichte Sprache ist von
Inclusion Europe.
So spricht man das: in klu schen ju rop.
Du bekommst im Internet mehr Infos
über Inclusion Europe.
Das ist die Internet-Adresse:
www.inclusion-europe.org/etr